EL Education

Die Campbell Elementary School ist Teil eines nationalen Netzwerks von Schulen, die die EL Education Unterrichtsmodell. Diese Schulen bieten strenge und anregende Lernumgebungen, die die Schüler dazu herausfordern, kritisch zu denken und aktive Rollen in ihren Klassenräumen und Gemeinschaften zu übernehmen.

EL Education Schulen zeichnen sich aus durch:

  • Aktive Unterrichtspraktiken, die akademische Fähigkeiten und die Motivation der Schüler fördern
    • Lernen ist aktiv. Die Studenten sind Wissenschaftler, Stadtplaner, Historiker und Aktivisten, die reale Probleme der Gemeinschaft untersuchen und mit Kollegen zusammenarbeiten, um kreative, umsetzbare Lösungen zu entwickeln.
    • Lernen ist öffentlich. Durch formale Strukturen von Präsentation, Ausstellung, Kritik und Datenanalyse entwickeln Schüler und Lehrer eine gemeinsame Vision von Wegen zum Erfolg.
    • Lernen ist sinnvoll. Die Schüler wenden ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf reale Probleme und Probleme an und verändern ihre Gemeinschaften positiv. Sie sehen die Relevanz ihres Lernens und sind motiviert zu verstehen, dass Lernen einen Zweck hat.
    • Lernen ist eine Herausforderung. Schüler aller Niveaus werden dazu gedrängt und unterstützt, mehr zu tun, als sie für möglich halten. Exzellenz wird in der Qualität ihrer Arbeit und ihres Denkens erwartet.
    • Lernen ist kollaborativ. Schulleiter, Lehrer, Schüler und Familien teilen strenge Erwartungen an qualitativ hochwertige Arbeit, Leistung und Verhalten.
  • Strenge Projekte, die den staatlichen Standards entsprechen und mit den tatsächlichen Bedürfnissen verbunden sind
  • Schulkulturen der Freundlichkeit, des Respekts, der Verantwortung und der Freude am Lernen
  • Gemeinsame Führung zur Verbesserung der Schule
  • Schulweites Engagement für eine verbesserte Lehr- und Führungspraxis 

Weitere Informationen zum landesweiten Netzwerk der EL-Schulen finden Sie unter www.education.org
Artikel über Campbells EL-Akkreditierung